Wednesday, September 25, 2013

Dickes Fell


Wenn Du nach Amerika ziehen willst brauchst Du ein dickes Fell, liebes Kind! Man sollte den alten Volksweisen doch mehr glauben schenken...

"Hänschen klein ging allein
in die weite Welt hinein, 
Stock und Hut
steht ihm gut,
ist gar wohl gemut."

Ja, so war das. Ich war das Hänschen und dachte, kein Problem. Ich schaff’ das schon. Aber die letzte Woche hier war einfach nur schrecklich. Jetzt muss ich mir mal Luft machen und zwar auf Deutsch. Und so richtig.



Nein, das kann doch nicht wahr sein, oder wie?

 
Manchmal hasse ich das Leben in diesem Land. Mein Mann brauchte eine Operation letzte Woche. Wir haben ja  Gott-sei-Dank eine Krankenversicherung. So denkt man - es wird schon gehen. Aber da war sie wieder: die eiskalte Dusche - genannt amerikanische Geldgier. Am Morgen vor der Operation klingelte schon das Telefon. Es war das Krankenhaus, Finanzabteilung. “Ja, und können Sie bitte einen Scheck mitbringen. 1,155 Dollar macht das dann bitte – im Voraus!” Klar doch. Wir haben das Geld in Säcken herumliegen.

Ist zwar schon ein Weilchen her, daβ ich in Deutschland gewohnt habe, aber sowas habe ich dort nie erlebt. Erst die Kohle – dann die Behandlung? Also, Hans, bleib in Deutschland!

Und als ob der Stress wegen der Operation nicht genug gewesen wäre, gab es dann noch Probleme mit meinem On-line shop. Ich hätte den Laden vielleicht besser dicht machen sollen. Aber schliesslich  brauchen wir das Geld für die Operation. Wer weiss, was als nächstes kommt.

Prompt kamen zwei schwierige Kunden in den virtuellen Laden.
Kunde Nummer eins: Bestellt zwei Sonderanfertigungen. Ein Püppchen in Rosa bitte und eins in Lila. Natürlich bitte Sonderanfertigung und am besten schon gestern genäht und verschickt. Und ich blöde Kuh hab’ mich so beeilt. Trotz Stress, Operation, und genereller Weltuntergangsstimmung wegen Überschwemmungen in Colorado. Schickte der Dame auch noch ein Bild. Und sie sagt, die Farbe ist aber gar nicht die die ich bestellt hatte. Soll das ein Scherz sein? Sie möchte doch bitte Ihr Geld zurück haben.

Gleich darauf kam Kunde Nummer zwei durch die virtuelle Ladentür. “Könnte ich bitte die Puppe, die ich for 2 Monaten gekauft habe, austauschen gegen eine andere im Laden? Diese andere is so viel schöner und meine Traumpuppe, echt!” Da fiel mir nix mehr eine. Fazit: musste meinen Laden für 3 Tage schliessen und erst mal tief durchatmen. Vergiss die Knete und die Krankenhausrechnung…

Wo gibt’s denn so was? Bin ich Walmart?

Nur in Amerika!
 
Also lieber Hans, ich gebe Dir einen Rat: Halte Dich an den zweiten Vers der alten Volksweise!


Aber Mutter weinet sehr,



Hat ja nun kein Hänschen mehr.



Da besinnt sich das Kind



Kehrt nach Haus geschwind.



Oder leg' Dir ein superdickes Fell zu. Du wirst es brauchen!

2 comments:

ziezo said...

Auf mein bestes Deutsch Ulla. . . dickes fell wollen wir allen haben! Ich hoffe das es deinen mann gut gehht und du ein bisschen ruhe kriegst.
Die Kunden mussen warten, deine familie ist am wichtigsten im moment! Alles gute!

germandolls said...

Thank, sister! You are so sweet!